Der UX Sprint

In den letzten Jahren haben wir in vielen Projekten unsere Prozesse optimiert. Inspiriert vom agilen Prozessen und Design Sprints, haben wir ein Sprint-Model erarbeitet, mit dem wir schnell und sicher digitale Produkte gestalten können.

Tonnenweise Design in zwei Wochen.

Auf eine Woche mit gemeinsamen Prototyping und Nutzertests, folgt eine Woche der detailierte Ausarbeitung.

Woche 1
Co-creation, Prototyping
& User Testing

In der ersten Woche priorisieren wir die Features an denen gearbeitet werden soll, diskutieren und bewerten Ideen, gestalten interaktive Prototypen und testen die Resultate mit Nutzern.

Woche 2
Ausarbeitung
& Shipping

In der zweiten Woche implementieren wir das Kunden-Feedback, arbeiten den Prototypen zu UI-Layouts aus und erstellen die Vorlagen für die Entwicklung.

Ergebnisse werden
alle zwei Wochen geliefert.

Layouts & Prototypen

Wir liefern klickbare High-Fidelity-Prototypen. Sie bilden die Grundlage für Nutzertests, helfen eine Geschäftsidee einfach zu kommunizieren und dienen als Vorlage für die Entwicklung.

User Stories

Projektplanung und Lieferumfang basieren auf einer gemeinsam erstellten User-Story-Map. Sie können diese selbstverständlich als Vorlage für Ihr agiles Projektmanagement nutzen.

Getestet & validiert

Wussten Sie schon: Fünf Nutzer zu befragen bietet das perfekte Kosten-Nutzen-Verhältnis für User-Testings. Nutzer-Interviews sind ein integraler Bestandteil unseres Design-Prozesses.

Vorab
Warum ein UX Sprint?

Die Tage gigantischer Projektplanung und Kalkulationen sind vorbei. Die Wahrheit ist doch: Es ergeben sich neue Erkenntnisse und Probleme während des laufenden Projekts.
Eine Sprint-basierte Projektplanung erlaub es uns den Projektfokus kurzfristig an neu gewonnene Kenntnisse anzupassen, damit sich das Projekt perfekt steuern lässt.

Darum sind UX Sprints schnell und flexibel. Ein MVP kann in zwei bis drei Wochen gestaltet werden. Design kann parallel zur Entwicklung laufen und regelmäßig vertestete hochwertige Features liefern.

Noch nicht so weit?

Manchmal macht es Sinn mögliche Ideen und Konzepte zunächst zu testen bevor man ein ganzes Projekt startet.
Für diesem Fall bieten wir Design Sprints an: Das passende 4-Tage Format, um Ideen schnell zu validieren.

Die langfristige Perspektive
Wie man Produktqualität erreicht

5 Die kleinen „Wows“ Die kleinen „Wows“ und „Aahhs“ prägen das Nutzererlebnis – sie bleiben in Erinnerung. Es ist die Kirsche auf dem Kuchen.
4 Markentreues Produkt Ein gut gestaltetes Produkt ist die eine Sache. Ihre Markenwerte im Produkt ist ein weitere Ebene der Gestaltung.
3 Ausgestaltetes User Interface Als Designer lieben wir gut ausgearbeitete Gestaltung. Aber der Wert guter Gestaltung geht weit darüber hinaus - es erhöht das User Engagement und bildet die Grundlage für Vertrauen in Ihr Produkt.
2 Erweiterte Funktionalitäten Um Ihre Nutzerbasis wachsen zu lassen ist es wichtig ein komplettes Set an Funktionen anzubieten, sie nahtlos zu integrieren und auf so viele Plattformen wie möglich zu bringen.
1 Tested prototype Alles beginnt mit einer Idee. Aber ist es die richtige? Wir gestalten und testen Prototypen, um ein Produkt zu gestalten, dass die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe trifft.

Schauen wir uns ein Beispiel an.

Komplettes Redesign für einen Record‑Pool aus NYC

Digital DJ Pool bietet ein Musik-Abo für professionelle Radio & Club DJs an. Boana hat das komplette Produkterlebnis der Web‑Plattform und der App neu gestaltet und das Branding überarbeitet.

Kunde in NYC und wir in Berlin - Remote Workshops, Videochats und punktgenaue Briefings waren an der Tagesordnung.

Bleibt dran.
Es gibt auch eine App.

Noch Lust auf mehr?
Wir haben auch die Marke überarbeitet.

Wir arbeiten für große Marken, disruptive Startups,
etablierte KMUs und fancy Agenturen.